Wilkommen bei unserem blog! Warnung: WIR sind nicht kommisch oder so wir sind nur ein wenig anders! HIHIHI
  Startseite
  Über...
  Archiv
  - Andere
  - WIR
  - Was Mareike neues zu Berichten hat!!!
  - Verdammt LUSTIG...
  - Gedanken verfassungen!!!
  - Gedichte!!!
  - Urlaub
  - Mein Opa
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/cocolaalabaer

Gratis bloggen bei
myblog.de





 


Bonn war toll! Die Leute sind ganz nett dort zu mindestens an der Tankstelle wo wir waren sonst hatten wir weniger Kontakt mit Menschen von dort! Ja die Stadt ist Sau riesig. Die Läden verführerisch. Aber ich hasse trotz allem Schoppen! Ja ich erzähle jetzt erst mal der Reihe nach viel Spaß beim Lesen! XD

Freitag der 10.08.07:
Morgens!!!
Meine Sachen waren gepackt da ich Arbeiten musst. Also auf zur Arbeit. Die war ganz ok. Hätte spannender sein können. Erst war es ja noch lustig aber nach dem der Station´s Leiter gewechselt wurde war Sau öde den der saß nur in seinem Kapuf und spielte an seinem Laptop Rum oder an der fremden Frau! (Zu mindestens nach Gerüchten zu Urteilen)
Na ja, war mir ja egal aber mir war halt tierisch langweilig!
Nach der Arbeit ging´s gleich nach Hause. Zu hause mein Schatz angerufen ob er mir tschau sagen kommt und tata! Er war auch kurz danach bei mir und somit fuhr er uns Mädels auch zum Bahnhof!
(Ne ganz richtig ist das nicht!)
Also Sören fuhr Vika und Jessy, und Fletcher fuhr mich zum Bahnhof!
Da angekommen hieß es auch schon bald bye bye!
Und wir fuhren los! Jessy und Ich waren richtig übermüdet und somit auf niedrigsten Niveau! Und das ist dann die Hölle!
Fragt die Vika den sie musste das alles aushalten. Nach 10 min. hatte sie keine Lust mehr auf uns dabei musste sie uns ja ein ganzes Wochenende ertragen!! HIHI
Unser erster Zug fuhr bis nach Bremerhaven-Lehe. Bis dahin hatten wir gute Gesellschaft von zwei Herren die mit dem Fahrrad von Hannover aus nach Belgien fuhren und dann nach Cuxhaven und zurück halt mit dem Zug! Die waren Sau lustig und voll auf unserem momentanen Niveau! Dann kamen wir in Bremerhaven-Lehe an und weiter ging es nach Bremen!
In Bremen angekommen war dann auch mal Zeit eine zu Rauchen. Ja den wir hatten gute 25 min. Zeit bis es weiter ging.
Von Bremen nach Dortmund!
Ja in Dortmund fing der Spaß dann an. Angekommen sind wir dort um 23:33 Uhr und abgefahren sind wir dann um 0:45 Uhr also hatten wir gut Zeit für ein kleinen Imbiss! Ab nach MC Doof!
(DAZU FINDET IHR EIN KOMMENTAR BEI LUSTIG!)
Nach dem Essen ging´s dann endlich weiter! Also ab zum Zug zurück und nach Köln!
Köln ist toll besonders der Dom! Ja das musste auch klein Vika feststellen ob wohl sie ja erst nicht mit da hin wollte den da seien ja ganz böse Menschen! In Köln also angekommen, um 2:11 Uhr hatten wir gut Zeit uns ihn ruhe den Dom anzuschauen und sogar an zufassen! Jip!! Eine Runde um den Dom Rum und ab zurück zum Bahnhof! Den der Zug fuhr ja schon um 2: 56 Uhr wieder ab!
So ab nach Bonn!
Ja, Bonn! Es war jetzt 3:26 Uhr und wir hatten noch ne halbe Stunde Auto fahrt ca. vor uns! Also kamen wir so um 4 Uhr bei Steffi an zu Hause. Da fing der spaß dann an. Sachen auspacken, Hallo sagen, Betten anschauen und das Haus bewundern! Noch schnell eine Rauchen und ab ins Bett. Es gab nur ein kleines Problem! Jessy und Ich waren so übermüdet das wir hell wach waren und Vika dermaßen auf die Eier gingen! Nach dem wir uns endlich eingegriffen hatten schliefen wir gut und fest!

Samstag der 11.08.07:
Um 11 Uhr sollte der Wecker klingel doch Vika war schon zuvor wach und darum weckte sie uns mal ebend alle und das nervte tierisch! Denn wir hätten noch gut ne viertel Stunde länger pennen können. Aber na gut jetzt waren wir halt wach und ab unter die Dusche. Nach dem duschen eine Rauchen und dann Frühstücken. Wir hatten rießen Hunger! Aber war das ein wunder? NEIN! Nach dem Frühstück machten wir uns fertig und ab nach Bonn Schoppen! Man mir stand die Freude ins Gesicht geschrieben! *Immer diese Ironie!*
Ja nach dem dann Vika und Jessy mit ihrem Schoppen fertig waren das war so gegen 17 Uhr ab zum Bahnhof und zurück nach Meckenheim! Da haben wir uns dann noch etwas entspannen und los ging die Party!
Um 19.30 Uhr kam dann Mr.!
Ich glaub er war von uns im ersten Moment ziemlich geschockt so kaputt (durchgedreht) hat er uns nicht erwartet! Aber wir sind immer für Überraschungen da!!! HIHI
Steffis geb. Party. Der Alk war lecker und die stümung stieg immer mehr! Die Themen wurden immer Niveau loser und wir immer voller. Aber alles in einem war es ein super geb. fand ich!
Dann durfte Mr. auch noch bei Steffi schlafen und die Nacht wurde darum um zu lustiger! Wir spielten Vikas Lieblings Spiel und zwar Wahrheit oder Pflicht ohne Pflicht! Es gab interessante Sachen! Und noch lustigere dazu!
Also lachen war am dem Abend auf jeden Fall jede menge dabei! Auch bei klein Vika!!! Für alle die damit was anfangen können!
DER AME HAMSTER!!

Sonntag der 12.08.07:
Um 11 Uhr waren wir alle wach und zwar weil Mareike anfing bei Jessy mit " Piks, befruchtet! - Rubel Rubel abgetrieben!!!"
Das aber nicht nur einmal! Ich fand das witzig und Jessy auch!
Nach dem aufstehen das war dann so gegen 12 Uhr ging´s zum Frühstück und dann fertig machen und ab ein Spaziergang durch Meckenheim! Dabei muss ich sagen Meckenheim ist Sau ruhig aber schön! Hatte was von Urlaub! ^.^
Na ja, nach dem Spaziergang zur Tanke pflanzten wir uns auf eine Wiese! Jessy und Vika schliefen in der Sonne und Steffi, Mr. und ich redeten. Um 17 Uhr ging´s dann zurück den es gab Abend essen! Grillen!!!
Nach dem Essen legten wir uns wieder oben auf die Betten und Mr., Jessy und ich ärgerten Vika.
" Wer hat was getan? - Vika,Vika!"
Es war amüsant. Um 20 Uhr gingen wir wieder zu der Wiese aber diesmal mit Decke zum drauf Sätzen! Jessy und ich rollten den Abhang hinunter. Na ja, wir haben es auf jeden Fall versucht aber schon bei der ersten Umdrehung stoßen wir zusammen! Und dat tat weh!!!
Aber lustig war es noch mehr.
Bis um 23 Uhr lagen wir da haben geredet , Musik gehört und gechillt! Es war traumhaft! So Urlaubs-mäßig!
Um 23.30 Uhr waren wir ca. wieder zu Hause bei Steffi. Natürlich haben wir auf dem heim weg gesungen und gelacht! Was hat man auch anderes erwartet! Um ca. halb 1 Uhr lagen wir im Bett, nach dem Jessy und ich wieder mal etwas umgelabert haben zum einschlafen.

Montag der 13.08.07:
Bye Steffi!!!
Um 4.30 Uhr hieß es aufstehen. Fertig machen und etwas Frühstücken. Und ab nach Bonn zum Bahnhof! Um 5:44 Uhr ging´s los Richtung nach Hause! Ja und wir können mit gutem Herzen sagen es war schön!!!
Wir mussten auch nur zwei mal umsteigen einmal Bremen und einmal Bremahaven-Lehe. Also lief alles ganz ruhig ab. Während der fahrt konnte Vika und ich nicht schlafen, also machten wir uns ein Spaß daraus Jessy kleine Kügelchen in den Mund zu schießen aber leider trafen wir nicht! Aber wie sie das Gesicht verzogen hat war göttlich! Wir haben uns vor lachen weg geschmissen!
Hallo zu Hause...
endlich wieder daheim. Um 11:27 Uhr waren wir endlich wieder in Cux. Da wurden wir von Fletcher abgeholt der mich mit einem Strauß Rosen überraschte.
Wir brachten noch die Mädels heim und dann hieß es schlafen!!!


~~~~~~~~~
Wir in Italien vom 22.07.-05.08.2006

Wir oder er gesagt Mareike hat da kennen gelernt:

Kristin: Sie ist fast 18 Jahre alt und kommt aus Hammeln. Sie ist schon das 16 Jahr in Folge im Camp Toscolano mit ihren Eltern. Aber dieses Jahr war das letzte mal wo die da hin gefahren sind!

Marina: Sie ist 17 Jahre alt und kommt auch aus Hammeln. Sie ist die Cousine von Kristin und war dieses mal mit Kristin und den Eltern dort.

Sabrina: Sie ist 16 Jahre alt und kommt aus Köln.Sie ist schon seit sie klein ist jedes Jahr in dem Camp mit ihrem Opa. Am liebsten trinkt sie Martini.

Jenny: Sie ist 16 Jahre als und wo sie herkommt wiesen wir nicht genau wir glauben aus der nähe von Köln. Sie ist auch schon seit mehreren Jahren in Folge in dem Camp mit ihrer Familie und sie hat die härtesten 3 Jahren hinter sich die man sich vorstellen kann. Ihr spitz Name ist Hopali und sie ist die beste Freundin von Sabrina. Sie braucht nie ne Handtasche weil sie alles bei sich im Ausschnitt verstaut.

Mikula: Er ist 15 Jahre alt und kommt aus einer Stadt kurz vor der Grenze Hollands. Er ist auch schon seit mehreren Jahren in Folge auf diesem Platz mit seinem Bruder und den Eltern. Trinkt gerne aber auch manchmal etwas zu viel Alkohol.

Mitje: Er ist 18 Jahre alt und der große Bruder von Mikula.(Also ist damit klar wo er herkommt.)Sein Spitz Name ist Sakira!Weil er die gleichen Haare wie Sie hat.(Nachvollziehen können wir dass trotz dem nicht wirklich!)

Dennis: Alter und herkomm Ort Unbekannt. Wir schätzen in aber so auf 15-16 Jahre alt!Sein spitz Name ist Doris oder Peris. Kommt auch schon seit Jahren dort nach Toscolano. Seine Ferien dieses mal waren nicht so gut da er sich dort beim Schwimmen an einem Felsen das Bein kaputt gehauen hat und jetzt im Gips Rum laufen tut.

Miriam: Sie ist 14 Jahre alt kommt aus einer kleinen Stadt in München. Ich hab sie im Camp Peschira kennen gelernt. Sie war mit der AG-Gruppen der Schule dort. Mareike und Sie verstanden sich sofort!

Lukas: Er ist 13 Jahre alt kommt auch aus der nehe München ist in der gleichen AG-Gruppe wie Miriam. Hat es aber Faust dick hinter den Ohren ist dabei aber doch total knuffig!

Martin: Er ist 15 Jahre alt und kommt auch aus München. Ist in der selben AG gewesen da er jetzt in der lehre gegangen ist. Mareike hat in voll lieb gehabt obwohl man nicht nur gutes von ihm gehört hat!


Der Urlaub selbst! Von Mareike

Es ist soweit gewesen der 21.07.06 war mitten im Gange und Jessica und Mareike waren immer noch bei den Nachbarn feiern. Bis es um 1.00 Uhr morgens am 22.07.06 hieß:" Es geht los!" Letzte Vorkehrungen wurden abgeschlossen bis um 1.30 Uhr der Wagen die auffahrt Verlies!Dann hatten wir eine lange Fahrt vor uns, nach dem Computer zu urteilen sollten wir nur 12 Stunden fahren, aber dann mussten wir uns doch 16 Stunden im Auto quälen. Na gut, man bedenke die Pausen und den Stau. Aber die 16 Stunden Fahrt haben sich gelohnt.

Toscolano
Als erstes ging’s in den Bungalow, auspacken und ausruhen. Nach dem wir uns dann das Camp angeschaut hatten, wurde in der Pizza Ria erst mal ordentlich gegessen! Nach dem wir uns dann noch den Strand ansahen, gingen wir zu Bett. Am nächstem Tag hatten Jessicas Eltern sich gleich mit den Nachbarn angefreundet. Während sich alle unterhielten, gingen wir an den Strand schwimmen. Abends fielen wir müde aber erholt ins Bett. Auch am 25.07. gingen Jessica und ich abends ne Runde „laufen“ am Strand! Nur dieses mal fragte ich die Tochter von unseren Nachbarn (Name Kristin) und ihre Cousine (Name Marina) ob sie mit möchten. Ja, also gingen wir ab den Abend zu 4 ne Runde „laufen“. Zwei Tage später, wir gingen wieder abends ne Runde „laufen“ am Strand! Wir haben da gesessen und machten uns über so ein paar Typen lustig (wir denken die sind schwul), kommt ein Mädel (Name Sabrina) an und fragt: „Have you a Zigarette for me?“ Jessica gab ihr eine dabei sagte Kristin: „Wir sind Deutsche, du brauchst kein Englisch reden!“ Sabrina: „Cool, nette Deutsche. Ich kann eh kein Englisch mehr, zu viel Martini. Wollt ihr auch was? Aber ich hab nichts mehr! Ich bin Sabrina!“ Und ging weg! Kristin und ich gingen zu den Leuten bei den Sabrina saß und stellten uns den vor. Da kam ein Junge an und meinte: „Ich bin Mitje, was wollt ihr trinken hab heute mein sozialen Tag!“ Und gab mir 5€! Ich ging mit Kristin zu Bar und wir überlegten uns was wir trinken wollten. Ich war dermaßen nervös das ich doch glatt den 5€ Schein in meiner Hand zerriss! Ich fing dabei so an zu lachen, das mich schon alle dumm anschauten aber ich konnte einfach nicht mehr! Das war aber nicht schlimm mit dem 5€ Schein, Sabrina erklärte das der Bedienung und wir bekamen unsere Martini die wir aber nicht mochten. Dann tranken wir halt Bier! Wir holten Jessica und Marina und setzten uns zu den Anderen! Sie schienen alle voll nett zu sein, waren auch ziemlich gut drauf! Gegen über von mir saß ein Mädel (Name Jenny) die war schon voll hacke. Sie hat nur noch gelacht und immer „Hoperli“ und „Boh, Leck mich Fett“ gerufen“! Dabei sie war ja schon etwas dick! Mikula mochte mich gleich von Anfang an. Ich in aber auch! Den Abend war er aber ganz schön voll! Wir mussten ihn um ca. 1.00 Uhr nach Hause bringen, vorher mussten wir aber noch sein Bruder Mitje holen! Auch wenn der Abend ganz schön drunter und drüber ging, eins war klar! Wir sehen uns am letzten Abend (also am nächsten Tag wieder)! Um 21.00 Uhr war treffen wir 4 waren ganz schön aufgeregt! Nur diesen Abend hieß es kein Alkohol! Na ja, bis auf für Sabrina, sie trank ihr Martini. Wir redeten viel über uns und die Welt. Lachten viel bis wir um 23.00 Uhr Sabrina verabschieden mussten da sie auch am nächsten morgen nach Hause fuhr. Aber für uns war der Abend ja noch lange nicht zu ende! Na gut, Jessica haute mal wieder um ca. 24.00 Uhr ab. So um 1.00 Uhr gingen auch Marina und Kristin. Dann saßen Dennis, Mitje, Mikula, Sabrina und ich alleine da. Sabrina verschwand dann auch mit so ein paar Niederländer. Also gingen wir 4 halt alleine zu einer Bank am Strand und tranken dann doch ein Abschieds Bierchen. Nach viel Spaß und richtig guter Laune mussten Mikula und Dennis um 2.00 Uhr gehen. Um 2.30 Uhr kann auch 3.00 Uhr gewesen sein brachte Mitje mich nach Hause. Die Verabschiedung viel schwer! Um 10.00 Uhr ging es los nach Peschira.

Peschira
Im ersten Moment hab ich mir nur gedacht, was ist das für ein Camp? Schon der Name alleine sagte alles! „Bella Italia“
Und dann auch noch voll kleine Wohnungen! Aber am meisten hab ich die Leute aus dem anderem Camp vermisst! Aber richtig! Aber wir wollten das beste draus machen! Das tat ich dann auch! Nach dem wir uns hier den Strand anschauten, ging ich tot müde ins Bett und schlief! Ich merkte die letzte Nacht war doch hart! Am zweiten Tag gingen Jessica + Eltern, Jacquline und ich an den Strand. Aber vom Strand war ich überhaupt nicht begeistert. Von da an ging ich nur noch in den Pool! Aber am Abend gingen Jessica, Jacquline und ich am Strand ne Runde „laufen“. Da saßen ganz viele Farbige auf Decken und verkauften Sachen von Play Boy, D&G, ADIDAS u.s.w. und die Frauen machten Raster-Zöpfe. Ich war gleich so begeistert das ich mir welche machen lassen habe. Die sind voll cool, ich bin davon immer noch so begeistert. Na ja, wieder ein Tag später gingen Jacquline und ich im Pool schwimmen. Während Jessicas Eltern am Strand gingen und Jessica selber zu Hause im Bungalow Rum gammelte. Abends waren wir 3 in der Kinderdisco auf einem Platz vor dem Schwimmbad. Wir saßen mal wieder da so rum und lästerten über die Leute dort. Dabei fühlten Jessica und ich uns leicht beobachtet. Zwei so Typen schauten uns die ganze Zeit an. Aber wir redeten nicht mit den Jungs, wir gingen einfach! Am nächsten Tag gingen Jacquline und ich wieder in den Pool während Jessicas Eltern am Strand lagen und Jessica zu Hause saß. Auch am Abend gingen Jacquline und ich alleine in die Kinderdisco. Neben uns saßen so 3 Jungs die auch Deutsche waren. Bis auf einmal so ein Mädel zu den ging, das Mädel sah so komisch aus das Jacquline und ich voll anfingen zu lachen. Sie sah aus wie 10 Jahre, aber Größen mäßig war sie wie 16 Jahre. Sie hatte so ein kleinen gelben leuchtenden Kinderventilator den sie extra für die „Disco“ gekauft hat. Jacquline und ich gingen ne Runde laufen als die Kinderdisco zu Ende war. Wir gingen einmal am Strand runter und wieder rauf. Da saß dieses Mädel (Name Tanja) mit einer „Freundin“ (Name Miriam) da Rum und rauchte eine. Als wir Grade dran vorbei gehen wollten fragte mich die Miriam : „Möchtest du auch ne Zigarette?“ Ich: „Ja okay!“ Nach dem Miriam mir eine gab, redeten wir über die Jungs die neben mir in der Kinderdisco saßen. Die Miriam erzählte das der eine der genau neben mir saß (Name Martin) mich süß findet. Und so... Als es 23.00 Uhr war mussten die zurück in ihr Bungalow, also gingen Jacquline und ich auch zurück! Aber wir wollten uns am nächsten Tag wieder treffen. Nach dem Jacquline und ich da saßen wo abends immer die Kinderdisco ist und redeten kam eine junge Frau an, ihr Name war Katharina, und sie arbeitet bei der Crew die abends die Kinderdisco macht. Und wir redeten mit ihr über die Vorstellung die an dem Abend sein soll. Es war an dem Abend Karaoke angesagt. Und Jacqline gleich: „Mareike kann voll gut Singen die ist wirklich voll gut!“ Ich hab das natürlich abgestritten aber sie wollte mir nicht glauben also musste ich am Abend da Singen. Ich hatte eine Stunde Zeit mich vorzubereiten. Jessica half mir beim Englischen aussprechen und nach einer Stunde musste ich hinter die Bühne. Man war ich nervös. Dann war ich dran, gleich als drittes. Ich ging raus auf die Bühne und bekam erst mal ein Schreck, ich hätte nie im Leben mit so viel Leute gerechnet. Es waren vielleicht 500 wenn nicht so gar mehr! Doch ich sang das Lied! „Lemon tree“ ich hab den 4 Platz von 12 gemacht!!! Deutsche Lieder hatten die nicht und das war das ein zigste Lied was ich kannte. Aber ich war danach so Stolz auf mich! Alle haben Feuerzeuge in die Luft gehalten und geklatscht. Es war einfach Hammer! Aber an dem Abend haben Jessica und ich uns richtig gestritten. Aber das war mir im dem Moment total egal. Am nächsten Tag waren Jacquline und ich wieder im Pool und da haben mich echt ein paar Kinder wiedererkannt und nach Autogramm gefragt. Ich kam mir echt toll voll. Dieses mal war auch Miriam und zwei Jung im Pool (der eine Junge heißt Lukas und den anderen kannte ich nicht). Dann haben Jacquline, Miriam, Lukas und ich im Pool Ball gespielt. Aber am Abend haben wir uns nicht getroffen weil Jessica + Eltern, Jacquline und ich sind ins Gardaland gefahren. Das ist ein Freizeit Park! Aber wir trafen uns am nächsten Tag in der Kinderdisco! Wir saßen aber Rum und tranken Bier. An dem Abend lernte ich Martin kennen. Der war voll nett! Auch am nächsten Tag waren wir im Pool, nur dieses mal mit Martin. Also trafen wir uns jeden Tag, die Miriam, Lukas, Martin, Jacquline und ich! Das war richtig cool! Und Jessica verbrachte die Tage entweder mit ihren Eltern am Strand oder alleine zu Hause. Tja, jeder tut was er kann! :-p Nur die Woche ging zu Ende und der Abschied stand uns bevor. Wir tauschten Nummern aus und ich versprich denen das ich den Kontakt halten werde. Was ich mit Miriam und Lukas auch habe. Nur leider mit dem Martin nicht! Obwohl ich ihn auch sehr mochte! Jetzt können wir nur auf ein wieder sehen hoffen!
Aber ich kann sagen der Urlaub war gut, bis auf das ständige Rumgehzicke mit Jessica. Aber am ende Freud man sich immer auf zu Hause, auch nach 16 Stunden Autofahrt zu 3 hinten!!!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung